Compound monthly Growth Rate

Was ist Compound Monthly Growth Rate?

Die Compound Monthly Growth Rate zeigt dir, unter der Annahme, dass dein Unternehmen gleichmäßig wächst, wie viel es monatlich gewachsen ist. Somit ist die Compound Monthly Growth Rate, eine Wachstumsrate, die dir hilft abzuschätzen, wie viel zusätzliches Kapital du in Zukunft zur Verfügung haben wirst. Dadurch kannst du deine Liquidität und mögliche Investitionen leichter planen. CMGR hilft Umsätze zu normalisieren, und gibt Auskunft, wie viel Kapital dir monatlich mehr zur Verfügung stehen wird. Somit ist CMGR elementar, wenn du Investitionen planst und sie erlaubt dir zu sehen, wie viel du ausgeben kannst und dabei gleichzeitig genügend Liquidität beibehältst. Somit gilt implizit: je höher die Compound Monthly Growth Rate, desto höher deine Liquidität, da deine Umsätze wachsen. Du hast mehr Kapital zu deiner Verfügung und, wenn deine Kosten nicht ansteigen, kannst du bei einer höheren Compound Monthly Growth Rate, ein schnelles Umsatzwachstum und bist somit liquider. Daher ist Days Sales Outstanding elementar für dein Liquiditätsmanagement und die Planung zukünftiger Ausgaben. Je höher deine Days Sales Outstanding Kennziffer, desto länger kann dein Unternehmen nicht frei über einen bestimmten Teil des eigenen Finanzkapitals verfügen. Wenn dieser Teil zu groß wird, dann kann es erhebliche Auswirkungen auf deine Liquidität haben, da ein gewisser Bestand an verfügbarem Umlaufvermögen essenziell für die tägliche Handlungsfähigkeit ist.

Was hat Compound Monthly Growth Rate mit Liquidität zu tun?

Die Compound Monthly Growth Rate impliziert die Wachstumsrate und beschreibt, wie viel dein Unternehmen, basierend auf den vergangenen Monaten, wachsen wird. Somit impliziert die Compound Monthly Growth Rate den Umsatz, den dein Unternehmen zukünftig generieren wird – wie viel Geld du circa einnehmen wirst. Auf Basis dessen, bietet dir die Compound Monthly Growth Rate einen Anhaltspunkt, um deine Liquidität und somit deine Handlungsfähigkeit zu bewerten. Eine höhere Compound Monthly Growth Rate weist auf eine höhere Liquidität hin. Jedoch ist die Compound Monthly Growth Rate alleine nicht ausreichend, um die Liquidität deines Unternehmens zu bewerten, da sie nur eine Schätzung deiner Umsätze, basierend auf der Vergangenheit, ist und somit nicht unbedingt exakt. Außerdem berücksichtigt die Compound Monthly Growth Rate keine Verbindlichkeiten und ist somit alleine nicht ausreichend, um die Liquidität deines Unternehmens zu bewerten. Dazu solltest du weitere Liquiditätskennziffern, wie die Liquiditätsreserve hinzuziehen.

Wie berechne ich Compound Monthly Growth Rate?

CMGR=EndwertAnfangswertAnzahlderTage CMGR = {Endwert \over Anfangswert} * Anzahl der Tage